Startseite
Pinnwand
Wir über uns
Vereinssatzung
§§ 1-3 Name, Zweck, Mitgliedschaft
§§ 4-6 Rechte/Pflichten, Organe, Deligiertenversammlung
§§ 7-9 Vorstand, Abteilungsversammlungen/-vorstand
§§ 10-12 Protokolle, Wahlen, Finanzen
§§ 13-15 Kontrolle, Satzungsänderungen, Auflösung des Vereins
Garten gesucht?
Vorstand, Kommissionen
wenn Sie Hilfe brauchen
Termine
Vereinsgaststätte
Ausstellungszentrum
Galerie
Kontakt
Impressum
Anfahrt
 

§ 10            Protokolle und Beschlüsse

1. Protokolle und Beschlüsse der Organe des Vereins sind Unterlagen des Vereins und im Aktenverzeichnis zu verwahren. Die Mitglieder des Vereins sind berechtigt, die Protokolle und Beschlüsse einzusehen.

2. Beschlüsse der Delegiertenversammlung und des Vorstandes des Vereins sind im Vereinsgelände - Mitteilungskästen - öffentlich bekannt zu machen.
Beschlüsse der Mitgliederversammlungen und der Vorstände der Abteilungen sind im jeweiligen Vereinsgelände der Abteilungen - Mitteilungskästen - öffentlich bekannt zu machen.

 

§ 11            Wahlen

1. Die Wahl des Vorsitzenden des Vereins und der Mitglieder des Vorstandes (§7 1b – 1g) sowie des Vorsitzenden und der Mitglieder der Revisionskommission erfolgt in geheimer Abstimmung durch die Delegiertenversammlung.
Der Vorsitzende und die Stellvertreter werden einzeln und nacheinander in geheimer Abstimmung gewählt. Sie müssen mindestens zwei Jahre Mitglied des Vereins und volljährig sein. Gewählt ist das Mitglied, welches die meisten, bei einfacher Stimmenmehrheit, der abgegebenen Stimmen erhält.
Die Wahl kann offen erfolgen, wenn gegen einen entsprechenden Antrag keine Einwände erhoben werden.

2. Die Wahl der Vorsitzenden der Abteilungen und die Mitglieder der Vorstände der Abteilungen werden in den Mitgliederversammlungen der Abteilungen einzeln und offen gewählt. Gewählt ist das Mitglied, welches die meisten, bei einfacher Stimmenmehrheit, der abgegebenen Stimmen erhält.

3. Die Wahl der Delegierten für die Delegiertenversammlung des Vereins findet jährlich in den Mitgliederversammlungen der Abteilungen statt. Die Delegierten werden offen gewählt. Es gilt die einfache Stimmenmehrheit der abgegebenen Stimmen.
Die Anzahl der Delegierten wird auf 20 Prozent der Anzahl der Parzellen der jeweiligen Abteilung sowie der Mitglieder, die sich um eine Parzelle bewerben, festgelegt.

4. Die Wahlperiode für die in Ämter des Vereins gewählten Mitglieder ist maximal auf 41/2 Jahre festgelegt. Neuwahlen werden alle 4 Jahre, beginnend 2004, durchgeführt.
In Ämter des Vereins gewählte Mitglieder können abgewählt werden, wenn sie den Anforderungen nicht gerecht werden oder gegen die Bestimmungen der Satzung bzw. Beschlüsse der Organe des Vereins verstoßen.

5. Alle Wahlen werden von einem Wahlleiter geleitet, der von der jeweiligen Versammlung offen zu wählen ist. Der Wahlleiter darf für ein Wahlamt nicht kandidieren.

 

§ 12            Finanzwirtschaft

1. Der Verein finanziert sich durch Aufnahmegebühren, Mitgliedsbeiträge, Verwaltungsgebühren, Umlagen und Zuwendungen.

2. Die gesamten Aktivitäten zur Gewährleistung einer ordentlichen finanziellen Geschäftstätigkeit des Vereins ist in einer Finanzordnung festzulegen, die von der Delegiertenversammlung zu beschließen ist.
Die Finanzordnung hat u. a. zu enthalten:
- die Finanzplanung
- die festgelegte Höhe der jeweiligen Gebühren, Mitgliedsbeiträge und Umlagen
- das Mahnverfahren zur Durchsetzung finanzieller Verpflichtungen
- die Aufwandsentschädigungen
- die Kassenführung
- die Aufnahme eines Kredits.

3. Der Verein hat einen Vermögensnachweis zu führen. 4. Der Verein haftet Dritten gegenüber nur mit seinem Vermögen. Eine Haftpflicht einzelner Mitglieder ist ausgeschlossen.