Startseite
Wir über uns
Weg zu uns
Vereinssatzung
§§ 1-3 Name, Zweck, Mitgliedschaft
§§ 4-6 Rechte/Pflichten, Organe, Deligiertenversammlung
§§ 7-9 Vorstand, Abteilungsversammlungen/-vorstand
§§ 10-12 Protokolle, Wahlen, Finanzen
§§ 13-15 Kontrolle, Satzungsänderungen, Auflösung des Vereins
Pinnwand
Wegeplan
Garten gesucht?
Vorstand, Kommissionen
Hilfe
Termine
Vereinsgaststätte
Ausstellungszentrum
Galerie
Mitgliederbereich
Kontakt
Impressum
 

§ 7            Vorstand des Vereins

1. Der Vorstand besteht aus:
a) dem Vorsitzenden des Vereins
b) dem Geschäftsführer - 1. Stellvertreter
c) dem Schatzmeister   - 2. Stellvertreter
d) dem Hauptkassierer
e) dem Schriftführer
f) dem Gartenfachberater
g) den Beisitzern
h) den Vorsitzenden der Abteilungen des Vereins

2. Vorstand im Sinne des § 26 Abs. 2 des BGB ist der Vorsitzende, der 1. Stellvertreter und der 2. Stellvertreter. Zur Vertretung des Vereins sind immer zwei gemeinsam dieser genannten Vorstandsmitglieder berechtigt.

3. Der Vorstand leitet auf der Grundlage der Rechtsvorschriften, der Bestimmungen der Satzung und der Beschlüsse der Delegiertenversammlung die eigenverantwortliche Tätigkeit des Vereins. Der Vorstand ist verpflichtet, die Interessen des Vereins und seiner Mitglieder zu wahren und über seine gesamte Tätigkeit in der Delegiertenversammlung Bericht zu erstatten.
Er hat sich eine Geschäftsordnung zu geben und für die Vorstände der Abteilungen eine analoge einheitliche Geschäftsordnung zu erarbeiten.

4. Aufgaben des Vorstandes sind u. a.:
a) die Erarbeitung von Vorschlägen und die Beschlussfassung zu Sachfragen, soweit diese nicht der Delegiertenversammlung vorbehalten sind;
b) die Erarbeitung der Tagesordnung und die Vorbereitung von Beschlussentwürfen und andere Arbeiten für die Durchführung der Delegiertenversammlung;
c) die im Verein bestehenden Abteilungen sind zur Entwicklung einer eigenverantwortlichen Tätigkeit ihrer Vorstände allseitig zu unterstützen;
d) Vorschläge, Hinweise und andere Erklärungen von Mitgliedern des Vereins sind von den dafür zuständigen Mitgliedern der jeweiligen Vorstände entgegenzunehmen und dazu die erforderlichen Auskünfte zu geben bzw. Entscheidungen zu treffen;
e) die Berufung, Anleitung und Kontrolle von Kommissionen zur Erfüllung ständiger oder zeitweiliger Aufgaben vorzunehmen.

5. Die Sitzungen des Vorstandes des Vereins sind öffentlich und werden mit der Tagesordnung vom Vorsitzenden oder einem Stellvertreter einberufen und geleitet.
Der Vorstand trifft seine Entscheidungen durch Festlegungen oder Beschlüsse. Zur Beschlussfähigkeit ist die Anwesenheit mindestens der Hälfte der Vorstandsmitglieder erforderlich. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Stimmengleichheit gilt als Ablehnung. Über die Sitzung des Vorstandes ist ein Protokoll zu fertigen und vom Leiter sowie dem Protokollanten zu unterzeichnen. Auf der nächsten Sitzung des Vorstandes ist das Protokoll zu bestätigen. Einwände gegen das Protokoll sind sofort zu entscheiden. Die Mitglieder des Vorstandes sind für die Kontrolle der Durchführung der getroffenen Entscheidungen verantwortlich.

 

§ 8            Mitgliederversammlung der Abteilung

1. Die jährlich im April/Mai stattfindende ordentliche Mitgliederversammlung der Abteilung ist entsprechend der Geschäftsordnung für die Abteilungen und den gegebenen Arbeitshinweisen des Vorstandes des Vereins durchzuführen. Die Mitgliederversammlung der Abteilung wird vom Vorsitzenden der Abteilung oder seinem Stellvertreter geleitet.
Sie umfasst im wesentlichen folgende Schwerpunkte:
a) Bericht des Vorstandes der Abteilung über die geleistete eigenverantwortliche Tätigkeit;
b) Diskussion und Vorschläge zu den Anträgen und Beschlussentwürfen, die auf der Delegiertenversammlung beraten und von den Delegierten entschieden werden sollen;
c) die Wahl der Mitglieder in die Wahlämter der Abteilung, die Wahl der Delegierten für die Delegiertenversammlung und die Nachwahl von Mitgliedern in ihre entsprechenden Wahlämter.

2. Die ordentliche Mitgliederversammlung der Abteilung ist vier Wochen vor dem Termin unter Angabe der Tagesordnung und Beschlussvorlagen vom Vorstand der Abteilung einzuberufen und durch Aushang im Mitteilungskasten der jeweiligen Abteilung bekannt zu machen.
Anträge von Mitgliedern der Abteilung zur Veränderung der Tagesordnung oder der Beschlussvorlagen bzw. andere Anträge an die Mitgliederversammlung sind spätestens zwei Wochen vor dem Termin beim Vorstand der Abteilung einzureichen. Über die Zulassung weiterer zu beratender Anträge auf der Mitgliederversammlung entscheidet diese durch Beschluss.
Der Vorstand hat alle Mitglieder der Abteilung vier Wochen vor dem Termin der Mitgliederversammlung schriftlich, unter Angabe von Termin, Zeit und Ort, einzuladen.
Mit der Einladung sind den Mitgliedern zu übersenden:
- die Tagesordnung
- der Bericht des Vorstandes der Abteilung
- die Beschlussentwürfe

3. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung der Abteilung ist unverzüglich einzuberufen, wenn dazu die Voraussetzungen vorliegen. Es gelten die entsprechenden Festlegungen im § 6 Ziffer 4 der Satzung analog.

4. Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung der Abteilung werden offen mit einfacher Stimmenmehrheit der anwesenden Mitglieder gefasst. Über die Mitgliederversammlung der Abteilung ist ein Protokoll anzufertigen. Es ist vom Leiter und dem Protokollanten der Mitgliederversammlung zu unterzeichnen.

 

§ 9            Vorstand der Abteilung

1. Der Vorstand der Abteilung besteht aus:
a) dem Vorsitzenden der Abteilung
b) dem Stellvertreter
c) dem Gartenfachberater
d) 2 weiteren Mitgliedern, verantwortlich für Baufragen, Finanzen, Wasser, Wege und Verkehr.
Wenn es erforderlich ist können durch Beschluss der Abteilungsversammlung weitere Mitglieder in den Vorstand gewählt werden.

2. Der Vorstand der Abteilung leitet auf der Grundlage der Rechtsvorschriften, der Satzung und der Beschlüsse der Organe des Vereins sowie der Geschäftsordnung der Abteilung eigenverantwortlich die Tätigkeit der Abteilung des Vereins.
Es gelten die entsprechenden Festlegungen des § 7 Ziffer 5 der Satzung analog.